Links überspringen

Dinge, die Sie nach einer Haartransplantation beachten sollten

Wie bei vielen ästhetischen Operationen erwartet Sie nach der Haartransplantation ein Prozess, der Aufmerksamkeit und Geduld erfordert. Sie sollten auf die besten Ergebnisse der Haartransplantation achten. Nach der Operation teilt Ihnen der Arzt alle Details mit, gibt Ihnen Notizen und Medikamente. Wenn Sie sie regelmäßig verwenden und die Empfehlungen befolgen, ist das Ergebnis einwandfrei.

Was tun nach einer Haartransplantation?

  • Die Medikamente sollten regelmäßig angewendet werden. • Sie sollten nach dem Eingriff einige Tage auf dem Rücken liegen. Wenn der Eingriff im Nacken durchgeführt wurde, sollten Sie sich mit dem Gesicht nach unten hinlegen.
  • Nach dem Einpflanzen können Ödeme auftreten, wenn Sie auf der Fläche liegen. Dies ist kein Problem. Die Schwellung lässt in kurzer Zeit nach.
  • Die Bandage wird auf den Spenderbereich des Halses gelegt. Der Verband wird an der Stirn angelegt und das Ödem wird entfernt. Auf diese Weise wird die Ausbreitung von Schwellungen der Augen und Ödemen verhindert.
  • Ab dem zweiten Tag wird die bepflanzte Fläche nicht mehr bearbeitet. Es wird nur das Medikament und die Lösung angewendet, die Sie von Ihrem Arzt erhalten haben.
  • Am zweiten Tag wird der Patient ins Krankenhaus gebracht und angezogen. Das Waschen der Haare wird erst nach dem dritten Tag empfohlen.
  • In den ersten 15 Tagen vor Regen und Sonnenlicht geschützt.
  • Ab dem dritten Tag sollten Sie Ihren Kopf 15 Tage lang täglich mit einem antibakteriellen und chemikalienfreien Shampoo mit einem pH-Wert von 5,5 waschen.
  • Ungefähr eine Woche später verschwinden Narben auf der Haut und die Schalen beginnen zu fallen.
  • Sie sollten Ihre Arzneimittel regelmäßig anwenden und der Hygiene große Bedeutung beimessen.
  • Es wird in unserer Klinik empfohlen, wenn die erste Wäsche fertig ist. Beide Untersuchungen werden durchgeführt und eine gleichmäßige Wäsche wird durchgeführt.
  • Es ist sehr wichtig, dass die Lösung nach 15 Tagen verabreicht wird.
  • Die Zeitspanne von 1 bis 1,5 Jahren nach der Haartransplantation ist wichtig, um das Haar gesund zu halten und zu wachsen. In dieser Zeit sollten Shampoos verwendet werden. Zusätzlich helfen pflegendes Shampoo oder Lösungen, pflanzliche Öle und Haarpflege, Ihr Haar in einem optimalen

Zustand zu halten.

Was Sie nach einer Haartransplantation vermeiden sollten. Es wird empfohlen, bestimmte Aktivitäten nach einer Haartransplantation zu vermeiden.

  • Sie sollten Ihre Haare in den ersten zwei Tagen niemals waschen.
  • Machen Sie keine schweren Arbeiten, bei denen Sie schwitzen und duschen müssen.
  • Vermeiden Sie Stress so oft wie möglich. Stress ist ein Gefühlszustand, der Haarausfall auslöst.
  • Ein paar Nächte nach der Operation sollte der Geschlechtsverkehr vermieden werden.
  • Da Antibiotika nach einer Haartransplantation angewendet werden, ist es wichtig, keinen Alkohol zu verwenden. Auch Alkohol beschleunigt die Durchblutung. Dies kann zu unerwünschten Situationen führen.
  • In den ersten 3 Tagen nicht bei direkter Sonneneinstrahlung ausgehen. Wenn Sie müssen, können Sie es schützen, indem Sie einen Hut tragen.
  • Sie sollten verhindern, dass der Transplantationsbereich mit anderen Orten in Kontakt kommt. Stöße und Reibung können dazu führen, dass die Haarfollikel entwurzeln.
  • Während der ersten drei Tage sollten Sie keine Getränke wie Tee, Kaffee oder Alkohol konsumieren. Diese Getränke, die dem Blut beigemischt werden, können dazu führen, dass das Haar durch Medikamente oder Warnhinweise angegriffen wird.
  • Sie sollten extreme Hitze oder Kälte vermeiden. Sie sollten auch Bäder, Schwimmbadesauna und Schwimmen zusammen vermeiden. Diese Stellen erhöhen auch das Infektionsrisiko.
  • Trocknen Sie sich nicht mit Handtüchern.
  • Kein Teil des Haares sollte mindestens 3 Monate alt sein.

Einen Kommentar hinterlassen

Name*

Webseite

Kommentar

WhatsApp chat